Das Oberlandesgericht Stuttgart hat mit seinem erst am 07.12.2010 rechtskräftig gewordenen Urteil vom 09.02.2010 (Az. 10 U 116/09) einen Hinweis für alle die gegeben, die an Sylvester Feuerwerksraketen abrennen. Das Gericht hat dabei auf die hohen Sorgfaltsplichten hingwiesen, die beim Abfeuern von Raketen zu beachten sind. Der Platz müsse dabei so gewählt werden, dass von fehlgehenden Raketen keinerlei nennenswerte Gefahr ausgehen könne.

Allerdings haftet der Abzünder der Feuerwerksrakete mangels Verschulden dann nicht, wenn bei aller Sorgfalt nicht erkennbar war, dass ein Eindringen des Feuerwerkskörpers in ein nachbarschaftliches Gebäude bei einem fehlgehendem Feuerwerkskörper erkennbar war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anfahrtsskizze

Scheidestraße 24a
30625 Hannover

Telefon 0511 / 31 25 26

Rufen Sie einfach an!