Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten klagte auf Unterlassung zur Herstellung und Verwertung von Foto- und Videoaufnahmen der von ihr verwalteten Gebäude und Gartenanlagen zu gewerblichen Zwecken und erhielt vor dem Bundesgerichtshof Recht (Az. V ZR 44/10, V ZR 45/10 sowie V ZR 46/10). Der Bundesgerichtshof gab der Untersagung statt, wenn die Stiftung Eigentümerin ist und die Aufnahmen von ihren Grundstücken aus hergestellt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anfahrtsskizze

Scheidestraße 24a
30625 Hannover

Telefon 0511 / 31 25 26

Rufen Sie einfach an!