Der Schweizer Kanton Appenzell-Außerrhoden wirbt mit „Ruhe und Erholung in ihrer ursprünglichsten Form“. Doch ganz ursprünglich darf der Mensch sich nicht zeigen. So wurde ein Freispruch der ersten Instanz aufgehoben und ein Nacktwanderer verurteilt. Das veruteildende Gericht war der Ansicht, dass Nacktwandern in den Bergen grob gegen Sittlichkeit und Anstand verstoße.

Aber auch in Deutschland würde es zu einer Veruteilung kommen. Das Nacktwandern ist dagegen auf einem ausgewiesen Nacktwanderweg im Harz ausdrücklich gestattet. Weitere Informationen finden Sie darüber unter http://www.nacktwandern.de/page/naturistenstieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anfahrtsskizze

Scheidestraße 24a
30625 Hannover

Telefon 0511 / 31 25 26

Rufen Sie einfach an!