Damit überhaupt Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem SGB II nach Ablauf eines Bewilligungsabschnittes weiterbewilligt wird, ist ein Fortzahlungsantrag zwingend erforderlich und damit anspruchsauslösend. Leistungen über den ursprüng­lichen Bewilligungszeitraum hinaus werden daher grundsätzlich erst nach Eingang des Fortzahlungsantrages weiter gezahlt. Dieses hat das Bundessozialgericht in zwei Ver­fahren mit Urteil vom 18.01.2011 entschieden (Az. B 4 AS 29/10 R, B 4 AS 99/10 R).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anfahrtsskizze

Scheidestraße 24a
30625 Hannover

Telefon 0511 / 31 25 26

Rufen Sie einfach an!