Eine Pflicht zur Zahlung einer Filmabgabe an die Filmförderungsanstalt besteht im Regelfall nicht für DVDs, die mehrere Folgen einer Fernsehserie enthalten. So hat es das Verwaltungsgericht Berlin (VG Berlin) in seinem Urteil vom 18.01.2011 (Az. VG 21 K 146/10) entschieden. Weil das Verwaltungsgericht Berlin der Rechtsfrage eine grundsätzliche Bedeutung bemisst, wurde die Berufung zum Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg sowie die Sprungrevision zum Bundesverwaltungsgericht zugelassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anfahrtsskizze

Scheidestraße 24a
30625 Hannover

Telefon 0511 / 31 25 26

Rufen Sie einfach an!