Das Finanzgericht Düsseldorf (FG Düsseldorf) hat in seinem Urteil vom 29.10.2010 (Az. 1 K 4206/08 U) entschieden, dass ein Fußballverein zum Vorsteuerabzug aus Rechnungen berechtigt ist, die ihm von Spielervermittlern anlässlich des Transfers oder der Vertragsverlängerung von Berufsfußballspielern erteilt wurden. Wegen der grundsätzlichen Bedeutung der Entscheidung wurde die Revision ausdrücklich zugelassen. Revision gegen das Urteil wurde bereits beim Bundesfinanzhof (BFH) unter dem Aktenzeichen XI R 4/11 eingelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anfahrtsskizze

Scheidestraße 24a
30625 Hannover

Telefon 0511 / 31 25 26

Rufen Sie einfach an!