Nach Auffassung des Oberlandesgerichts Hamm (OLG Hamm) gehört der Ersatz von Nutzungsausfall grundsätzlich nicht zum Leistungsumfang der Kraftfahrzeug-Kaskoversicherung. Für eine dennoch gegebene Erstattungsfähigkeit des Nutzungsausfalls im Wege eines Schadensersatzanspruches sei maßgeblich, ob der Schädiger einen Eingriff in den Gegenstand des Gebrauchs getätigt hat, der seine Benutzung objektiv verhindert habe. Kann der Gegenstand/das Fahrzeug dagegen jedoch aus anderen Gründen nicht genutzt werden, ist kein Nutzungsausfallersatz zu leisten (Urteil vom 15.12.2010, Az. 20 U 108/10).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anfahrtsskizze

Scheidestraße 24a
30625 Hannover

Telefon 0511 / 31 25 26

Rufen Sie einfach an!