Nachdem das Bundesarbeitsgericht (BAG) alle von der Tarifgemeinschaft Christlicher Zeitarbeitsgewerkschaften abgeschlossen Tarifverträgen im Dezember 2010 für unwirksam erklärte, drohen nunmehr der Zeitarbeitsbranche Forderungen in Milliardenhöhe. Die Vereinigung hatte für sich in Anspruch genommen eine Gewerkschaft zu sein. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) stellte jedoch im Dezember 2010 fest, dass es sich dabei nicht um eine Gewerkschaft im Sinne des Gesetzes handelte und diese damit auch keine Tarifverträge wirksam abschließen konnte. Die Tarifgemeinschaft Christlicher Zeitarbeitsgewerkschaften hatte zuvor als angebliche Gewerkschaft Tarifverträge abgeschlossen, welche tausende von Zeitarbeitnehmern betrafen.

Sollten Sie in einem Zeitarbeitsunternehmen tätig sein, beraten wir Sie gerne kompetent bei der Durchsetzung Ihrer Rechte und bitten dazu einen persönlichen Gesprächstermin unter 0511 / 31 25 26 telefonisch zu vereinbaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anfahrtsskizze

Scheidestraße 24a
30625 Hannover

Telefon 0511 / 31 25 26

Rufen Sie einfach an!